Nachhaltigkeit bei PyraSied

PyraSied bringt eine neue Kollektion umweltfreundlicher Kunststoffe auf den Markt

Aus Respekt für das Leben im Allgemeinen und Respekt vor allem für unsere Materialien, Menschen und die Umwelt haben wir bei PyraSied vor kurzem eine Kollektion mit umweltfreundlichen Kunststoffen zusammengestellt. In unseren Hauptartikelgruppen bieten wir jetzt eine umweltfreundliche Alternative.

Die umweltfreundliche Variante von Acrylglas ist Greencast®. Eine Kollektion aus gegossenem Acrylglas in klarem, opalem und farbigem Design, hergestellt aus 100% recyceltem Post-Consumer-Acrylglas. Absolut die umweltfreundlichste Acrylglas-Kollektion!

In unseren Design-Kunststoffen sind dies die Platten von Smile Plastics®, die zu 100% aus Kunststoffabfällen bestehen. Die Kaleido-Platte besteht aus 650 – 2200 PET-Flaschen und die Black Dapple besteht aus 100 – 150 Schneidbrettern.

Durat® Palace ist unsere Solid Surface-Kollektion, die umweltfreundliche Alternative zu Corian oder Hi-Macs, auch weil Durat aus 30% recyceltem Acrylglas besteht.

Die umweltfreundliche Verbundplatte Ecoben® besteht aus einem Kartonkern und zwei Greencast-Abdeckplatten aus 100% recyceltem Recycling-Acrylglas.

Unterschied zwischen Performance Plastics und One Time Use plastics

Bei PyraSied arbeiten wir mit dem schönsten Kunststoff auf dem Markt, Acrylglas (auch Plexiglas genannt). Acrylglas besteht erst seit 80 Jahren, PyraSied nun fast seit 40 Jahren. Die Gegenstände, die wir damals hergestellt haben, sind immer noch sehr gut erhalten und die Objekte befinden sich in ausgezeichnetem Zustand. Kleinere Schäden durch Umfallen oder schlechte Behandlung, aber nicht vergilbt, nicht zerrissen, nicht krumm. Wenn Sie die Materialeigenschaften berücksichtigen, haben Sie möglicherweise in Hunderten von Jahren noch ein schönes Produkt. Vielleicht werden in 10.000 Jahren Menschen Original-Acrylglas-Produkte aus der 1. Kunststoffzeit ausgraben. Mit einer Inschrift: PyraSied2016. Kunststoffe sind großartig, der Mensch vielleicht weniger …

Ob es sich um Performance of Quality Plastics (Kunststoffe wie Acrylat, die bewusst für Langzeitfunktion entwickelt wurde) oder um One Time Use plastics (die zum Beispiel im Supermarkt als Verpackung liegen und nach einmaligem Gebrauch weggeworfen werden) handelt, beide Kunststoffe sind was die Zusammensetzung angeht sehr stabil und mit langer Lebensdauer. Es ist daher natürlich unerwünscht, dass diese Materialien durch unachtsames Verhalten der Menschen in die Umwelt freigesetzt werden und danach lange bestehen bleiben. Aber leider passiert es. Es ist daher besonders wichtig, dass es immer wieder verwendet wird.

Lesen Sie auch den Artikel „Acrylglas ist keine Plastiktüte“, in dem unser Gründer / Geschäftsführer Sied Kooistra seine Vision über Kunststoffe und die öffentliche Meinung erläutert.

Was tut PyraSied und was gerade nicht, was die Umwelt betrifft?

  • Zunächst wollen wir allen zeigen, wofür Kunststoffe bestimmt sind und was nicht.
  • Wir empfehlen unsere Materialien nur für nachhaltige Anwendungen.
  • Durch intelligentes Verkaufen oder Einsetzten unserer Materialien möchten wir erreichen, dass wir beispielsweise die Plattengrößen an die Abmessungen des Endprodukts anpassen, so dass möglichst wenig „Restmüll“ entsteht.
  • Dafür haben wir eine spezielle Software erworben, mit der wir unser gesamtes Material optimal nutzen.
  • Reststücke verkaufen wir an Schulen und Fablabs für einen kleinen Betrag oder verwenden sie selbst für Muster.
  • Das, was dann noch übrig bleibt, ist der Restmüll, den wir vollständig recyceln lassen.
  • Wir sind bereit, Acrylglas nach Gebrauch wieder zurückzunehmen und verpflichten uns hierzu auch schriftlich.
  • Wir haben einen großen Vorrat an klarem und weißem Greencast, der aus 100% recyceltem Acrylglas (GS) hergestellt wird.
  • Wir informieren Kunden, Schulen, Universitäten und Fablabs über den Umgang mit unseren Materialien, Eigenschaften, Anwendungen und der Umwelt.
  • Wir arbeiten mit kleinen Fabriken zusammen, mit denen wir problemlos kundenspezifisches Acrylglas herstellen können, damit wir genau das produzieren, was für ein Projekt benötigt wird.
  • Bei der Abholung der Materialien bei unseren internationalen Lieferanten achten wir darauf möglichst wenige Kilometer zu machen, indem wir regionsgebundene Bestellungen kombinieren.
  • In 2019 erzeugen wir unsere eigene Solarenergie und unsere neue, 2000 m² große Halle ist komplett elektrisch.

mg_2317visual_finalhr-900x540.jpg